www.elektrogrill-information.de Impressionen

Grillen auf dem Balkon

Immer mehr Städter entdecken das Grillen auf dem Balkon für sich. Hierbei sind einige Dinge sehr wichtig: Nicht jeder Vermieter erlaubt das Grillen auf dem Balkon oder der Terrasse. Bei einigen Mietshäusern sind nur Elektrogrills erlaubt. Daher sollte man sich vorher gut informieren, welcher Grill für den eigenen Balkon am besten geeignet ist - nur so bleibt im Zweifelsfall das gute Verhältnis zur Nachbarschaft gewahrt. Durch die Verwendung eines Elektrogrills lassen sich zudem unangenehme Rauchschwaden vermeiden. Besonders gut geeignet ist hier die Kugelgrillvariante. Das Grillgut liegt auf dem Grillrost und kann bei geschlossener Kugelhaube besonders gut und schmackhaft gegart werden. Auf diese Weise entstehen keine unerwünschten Gerüche, da die Rauchentwicklung weitestgehend in Grenzen gehalten wird.

Mithilfe einer richtig angebrachten Balkonbespannung bleibt der Balkon außerdem zugluftfrei. Gerade wenn man gerne auf dem Balkon sitzt, ist es unerlässlich, dafür zu sorgen, dass der Platz gut geschützt ist. Denn Zugluft ist meist schädlich für die Gesundheit und das Wohlbefinden. Daher haben sich Raumdesigner sinnvolle Balkonlösungen einfallen lassen. Die Balkonbespannung kann am Geländer mit leicht erhöhten Seitenteilen kombiniert werden. Solche Wandfächer oder auch Paraventelemente sind sehr flexibel einsetzbar. Die einfache Montage ermöglicht ein schnelles Auf- und Abbauen der Bespannung. Bei modernen Materialien ist darüber hinaus eine gute Wetterfestigkeit gegeben. In der Regel lassen sich die Bezüge sogar waschen. Und das Beste: die Systeme lassen sich problemlos durch zusätzliche Elemente erweitern. So hat man mit nur wenigen Handgriffen einen optimalen Sichtschutz für den Balkon.

Wer den Außenbereich noch besser gegen Regenschauer und zuviel Sonneneinstrahlung schützen möchte, hat die Möglichkeit, zusätzlich eine Markise oder ein Sonnensegel zu benutzen. Die Markise bietet den großen Vorteil, dass sie schnell elektrisch ausfahrbar ist. Und wer die Markise nicht mehr benötigt, kann sie im Handumdrehen in der eigens dafür vorgesehenen Vorrichtung - einer Hülse an der Wand - wieder verstauen.